Sie möchten Ihre Fähigkeiten in Erster Hilfe verbessern, sind allenfalls am Arbeitsplatz für die Betriebssanität verantwortlich und wollen bei Unfällen oder akuten medizinischen Ereignissen sicher handeln können. Als Betriebssanitäter sind Sie in der Lage, die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit entsprechenden Massnahmen zu überbrücken. Betriebssanitäter können aber auch Krankheiten erkennen und tragen im Betrieb zur Unfallverhütung und Gesundheitsvorsorge bei.
Der Grundkurs Betriebssanität folgte den fachlichen Weisungen der in den Kursnormen für die Betriebssanitäterausbildung festgehaltenen Laienausbildung im Rettungswesen des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK).
Kursziele
Die Teilnehmenden erwerben die Fertigkeiten für das Vorgehen im Notfall; sie
können einen Patienten sicher beurteilen
führen die Erste-Hilfe-Massnahmen fachgerecht aus
messen und beurteilen die wichtigsten Vitalzeichen (Blutdruck, Puls, Atmung)
versorgen Wunden und Verletzungen mit handelsüblichen Materialien
erweitern ihre Fähigkeiten in der Ersten Hilfe im Alltag
kennen die eigenen Möglichkeiten und Grenzen der Hilfeleistungen
Voraussetzungen
Gute Kenntnisse der Kurssprache und Bereitschaft, während des ganzen Kurses aktiv mitzuarbeiten. Für die Ausweisabgabe ist der Kurs lückenlos zu besuchen.
Aus dem Inhalt
Verhalten bei einem Notfall
Alarmierung
Patientenbeurteilung, Betreuung und Transport
Bewusstlosenlagerung
Messung von Blutdruck und Puls
Schock
Herz-Kreislauf-Probleme, Herzinfarkt, Hirnschlag
Verlegung der Atemwege (Aspiration)
Kopf-, Augen- und Ohrenverletzungen
Knochen-, Gelenk- und Muskelverletzungen
Wundversorgung und Blutstillung
Wirbelsäulenverletzungen
Diabetes, Hyperventilation und Asthma
Bauchschmerzen und Übelkeit
Thermische Schäden
Inhalt einer Apotheke
Organisation im Betrieb
Praktisches Training anhand von Fallbeispielen
Kursdauer
14 Stunden
Kosten und Kursausweis
CHF 340.- pro Person
Inbegriffen sind die Kursunterlagen und -abgaben an Dritte sowie die Kursausbestätigung.
Kursdaten und Anmeldung