In der Schweiz stirbt ungefähr jede Stunde ein Mensch ausserhalb des Spitals. Ursache: plötzlicher Kreislaufstillstand. Ein Teil dieser und 10‘000 Todesfälle kann vermieden werden, wenn unverzüglich Reanimationsmassnahmen eingeleitet werden. Ein Ersthelfer, der in der Reanimation und dem Gebrauch eines AED-Gerätes (Defibrillator) ausgebildet ist, kann die Überlebenschancen eines Patienten mit Kreislaufstillstand wesentlich erhöhen, wenn die Massnahmen unverzüglich eingeleitet werden. Ein gültiger BLS/AED-Ausweis ist ausserdem eine Voraussetzung für verschiedene Ausbildungen und Tätigkeiten im Sport und Gesundheitsbereich.

Der anerkannte Grundkurs Reanimation (BLS/AED) des Schweizerischen Samariterbundes (SSB) folgt den fachlichen Weisungen des Interverband für Rettungswesen (IVR) und des Swiss Resuscitation Council (SRC).

Kursziele

  • Die Teilnehmenden erwerben die Grundlagen für das Vorgehen im Notfall; sie
  • Erkennen bei einem Patienten die Symptome eines Kreislaufstillstandes und führen die Massnahmen der Nothilfe korrekt aus
  • kennen die eigenen Möglichkeiten und Grenzen der Hilfeleistung

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse der Kurssprache und Bereitschaft, während des ganzen Kurses aktiv mitzuarbeiten. Für die Ausweisabgabe ist der Kurs lückenlos zu besuchen.

Aus dem Inhalt

  • Verhalten bei einem Notfall
  • Alarmierung
  • Patientenbeurteilung
  • Bewusstlosenlagerung
  • Überlebenskette
  • Reanimation (Wiederbelebung) bei Erwachsenen und Kindern
  • Einsatz des AED-Geräts (Defibrillator)
  • Herz-Kreislauf-Stillsand, Herzinfarkt, Hirnschlag
  • Praktisches Training anhand von Fallbeispielen

Kursdauer

6 Stunden

Kosten und Kursausweis

CHF 180.- pro Person

Inbegriffen sind die Kursunterlagen und -abgaben an Dritte sowie der anerkannte Kursausweis. Dieser ist zwei Jahre gültig. Mit dem Besuch eines Reanimation Repetitionskurs (BLS/AED) kann die Gültigkeit des Ausweises jeweils um weiter zwei Jahre verlängert werden.


Kursdaten und Anmeldung